II. gewinnt auch das dritte Spiel

22. September 2014

Auch das dritte Saisonspiel beim FC Oeding III konnte die II.Mannschaft mit 8:0 gewinnen.

In einem mehr als einseitigem Spiel drückten wir Oeding in deren Hälfte fest und ließen in der ersten Halbzeit nur einen Torschuss zu. Wir selber gingen in der 6.min durch Kai Höing in Führung. Eine Flanke von Alexander Zukunft verlängerte Patrick Lehr mit dem Kopf und Kai schloss mit Links ab. Es dauerte dann bis zur 21.min ehe das 2:0 fiel. Einen Schuss von Patrick konnte der Gegnerische Torwart nicht festhalten, sodass Kai im Nachschuss den Ball im Tor unterbringen konnte. Mit einem direkt verwandelten Freistoß (der TW ließ den Ball durch die Arme rutschen) erzielte Patrick Lehr in der 26.min das 3:0. Quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel das 4:0 in der 45.min durch Patrick Mathias. Einen langen Ball verlängerte ein Oedinger Abwehrspieler per Kopf, sodass Patrick frei vorm Torwart auftauchte und sich die Chance nicht nehmen ließ.

Direkt nach Wiederanpfiff dann das 5:0 durch Alexander Heidemann. Heidi konnte in der 46.min im Nachsetzen den Ball im Tor unterbringen. Heidi bereitete dann das 6:0 durch Patrick Mathias vor. Einen Querpass von Heidi konnte Patrick in der 56.min frei am zweiten Pfosten über die Linie drücken. Für die Tore zum 7:0 und 8:0 zeigte sich Sebastian Naber verantwortlich. In der 80.min verwandelte Sebastian den, nach einem Foul an Kai, fälligen Elfmeter sicher in die rechte Ecke. Den Endstand erzielte Sebastian dann in der 90.min mit einem Schuss aus 20m in den Winkel.

Fazit: Ein souveräner und nie gefährdeter Sieg gegen ein harmlosen Gegner, der bis auf zwei Schüsse kaum aus der eigenen Hälfte herauskam.

1.FC Oldenburg Ahaus II:
Dominik Brömmelhaus, Alexander Zukunft, Andreas Hackmann, Marco Segeler, Rene Tembrink, Michael Hirte, Sebastian Naber, Kai Höing, Patrick Mathias, Alexander Heidemann, Patrick Lehr, Max Großmann, Sergej Sochin, Stefan Bömer

Tore:
1:0, 2:0 Kai Höing (6, 21), 3:0 Patrick Lehr (26.), 4:0 Patrick Mathias (45.), 5:0 Alexander Heidemann (46.), 6:0 Patrick Mathias, 7:0, 8:0 Sebastian Naber (80. FE, 90.)