1. FC Oldenburg Ahaus 1970 e.V. setzt auf Kontinuität

21. Januar 2019

Kurz vor Beginn der Rückrundenvorbereitung vermeldet der 1. FC Oldenburg Ahaus Vollzug:
Alle drei Seniorenmannschaften werden auch in der kommenden Saison von den aktuellen Trainergespannen trainiert.

„Der 1. FC Oldenburg Ahaus steht für Kontinuität und vertraut auch in Zukunft den erfolgreichen Trainerteams.“ – so die Aussage des Geschäftsführers Dirk Kahla.

Francisco Fraca und Guido Meyer, die bereits 2008 – 2011 gemeinsam an der Ridderstraße tätig waren, werden auch in der nächsten Saison zusammen an der Seitenlinie stehen.
Nachdem Fraca im Januar 2016 zum FCO zurückgekehrt war, hat sich die erste Mannschaft in der Kreisliga B stabilisiert und greift immer wieder oben an. Außerdem integriert das altbewährte Trainerduo nach und nach die Jugendspieler der Oldenburger, die in den letzten Jahren den Sprung aus der eigenen A-Jugend in den Seniorenbereich geschafft haben. Nun gilt es den nächsten Schritt zu machen und sich in der oberen Tabellenregion festzusetzen.
Aktuell rangiert FCO I mit 30 Punkten auf dem fünften Tabellenrang.

Auch den beiden Oldenburger Reserven bleiben die aktuellen Trainer erhalten.
Die zweite Mannschaft kämpft aktuell um den Aufstieg in der Kreisliga D1. Marco Segeler, der nun seit 3 Jahren die Geschicke der Zweiten leitet und Tobias Segeler verlängern ebenfalls um ein weiteres Jahr. Jost Rose, bereits seit 2015 Trainer der dritten Oldenburger Herrenmannschaft und Julian Knipp werden somit auch 2019/2020 die Dritte coachen.

Seht dazu auch den Artikel im Münsterland Zeitung Lokalsport.